Mit Liebe zu Küche und Region

Die Naturgenuss-Gastgeber

Natürlich Leben und Genießen zwischen Rheintal, Wied und Westerwald

Hotel zur Post, Waldbreitbach

Mitten im Ortskern von Waldbreitbach gelegen, ist „Die Post“ seit vielen Jahren schon eine echte Institution, die auch mit Kulturveranstaltungen Gästen aus nah und fern unvergessliche Abende bereitet. Odette Freytag und Bernd Reuschenbach und Team sind dort Ihre Gastgeber. Sie legen viel Wert auf eine gute Küche, wo auch vermehrt der Nachfrage nach vegetarischen und veganen Angeboten Rechnung getragen wird. Ideal für den genussvollen Abend zu zweit, bietet das Hotel zur Post auch für größere Gruppen und Feierlichkeiten die passende Gastlichkeit.

www.hotelzurpost.de

food hotel, Neuwied

Ein neues frisches Konzept und ein kreativer Geist begleiten das food hotel in Neuwied. In seinem Erscheinungsbild weit und breit einzigartig, erfindet es sich immer wieder neu, entwickelt attraktive Angebote und nimmt neue Trends auf. Stylish und modern und doch auch wieder durchaus traditionsbewusst, schlägt dort in vielen Bereichen von Hotel und Gastronomie das Herz für die Stadt und die Region. Hier empfängt Sie Gastgeber Jörg Germandi und Team. Er sieht seinen Betrieb als wichtigen touristischen Partner und ist ein echter Vorkämpfer in Sachen Vernetzung und Kooperation. Ein starker Naturgenuss-Gastgeber, der das Netzwerk bereichert und belebt.

www.food-hotel.de

Landgasthaus Zum Alten Fritz, Asbach-Löhe

Ländlichkeit in seiner schönsten Form. Beate und Rainer Rüth sind Gastwirte voller Passion und bieten nicht nur eine Anzahl an Zimmern, sondern auch eine attraktive Innen- wie Außengastronomie. Über das Jahr bieten sie immer wieder saisonale Aktionen. In der grünen Jahreszeit ist unbedingt ein Besuch des großen Kräutergartens empfohlen, den Rainer Rüth als Kräuterwirt mit viel Liebe pflegt und dessen aromatische Schätze er bei seiner täglichen Arbeit in der Küche nutzt.

www.alter-fritz.com

Paganetti´s Zur Erholung

Wenn man von einem echten „family business“ spricht, trifft das zu 100% auf das gastliche Haus auf den Wiedhöhen in Breitscheid-Verscheid zu. Paganetti´s Zur Erholung ist vielen Bewohnern der Region ein Begriff für Gastlichkeit und gute Küche. Dirk Paganetti führt mittlerweile das Haus mit Unterstützung seiner Eltern und beweist jeden Tag aufs Neue, dass gute Küche immer seine Liebhaber findet. Eine hohe Zahl an zufriedenen Stammkunden wird dies ohne Wenn und Aber unterschreiben!

http://www.paganettis.de

Landhotel Fernblick, Hümmerich

Regionales Bewusstsein zeigt sich hier im Landhotel Fernblick beispielsweise durch die eigene Aufzucht von Gänsen, die ab November zu saftigem Gänsebraten verarbeitet, viel nachfrage erhalten. Patron Marc Müller kennt seit Kindertagen die besten Plätze im Wald, wo Steinpilze wachsen und hat gerade einen neuen Stall für glückliche Hühner gebaut. Da war es keine große Überlegung, auch Naturgenuss-Gastgeber zu werden.

www.fernblick.de

Gasthaus Stroh, Buchholz

Familie Kolvenbach ist eine der besten Adressen im Asbacher Land und führt den Betrieb mit viel Engagement und Leidenschaft. Während Anja Kolvenbach die Küche leitet, wirkt ihr Mann Martin im Restaurant und führt dort den Service. Wieder ein klassisches Familienunternehmen, das sich seit Jahren mit guter Küche und vielen jahreszeitlichen Aktionen eine große Stammkundschaft erarbeitet hat. Heutzutage keine Selbstverständlichkeit!

www.gasthaus-stroh.de

Hotel-Restaurant Westerwälder Hof, Neustadt/Wied-Strauscheid

Hoch über dem Wiedtal liegt der Westerwälder Hof im kleinen Ort Strauscheid, unweit des Premiumwanderwegs „WesterwaldSteig“. Bereits seit 5 Generationen liegt das Geschick des Betriebs in den Händen der Familie Klein. Mit viel Liebe und Interesse am Wohl ihrer Gäste ist aus einer kleinen Pension im Laufe der Jahre ein familiär geführtes Landhotel geworden, dass durch seine gemütliche und herzliche Atmosphäre gefällt.

www.westerwaelder-hof.com

Malberg Hütte, Hausen

Wäre der Standort nicht hoch über dem Wiedtal, der berauschende Ausblick von dort über die naturstarke Wald- und Wiesenlandschaft könnte alpine Gefühle hervorkitzeln. Hier oben auf dem Malberg kocht Jörg Hühner mit seinem Team schon lange mit viel Leidenschaft für regionale Produkte. Linsen und Käse aus der Region, Brote aus dem eigenen Ofen und Wild aus heimischem Revier finden genauso Einsatz wie regionale Getränke. Gewollt mit rustikalem Hüttentouch, wird hier feine Küche geboten, die zusammen mit den fantastischen Aussichten ein echtes Naturgenuss-Gastgeber-Erlebnis darstellt.

www.malberg-huette.de

Hotel-Weinhaus Emmel, Hammerstein

Wer gerade zur richtigen Zeit vorbei schaut, den umweht schon beim Eintritt der Duft frischen Brotes. Regelmäßig backen Guido Emmel und seine Familie das Brot im eigenen Ofen im Gastraum. Sie bieten ehrliche Winzerhausküche, beispielsweise mit selbst geräuchertem Schinken und natürlich immer auch den eigenen Wein. Gemütlich ist der Gastraum und wer gar nicht mehr weg will, für den bietet das Hotel auch noch gute Unterkunft, umringt von Garten und Reben.

www.weinhotel-emmel.de

Hotel und Restaurant Thalhauser Mühle, Thalhausen

Was für ein lauschiger Platz! Umgeben von Wäldern liegt die Thalhauser Mühle mitten in der Natur. Es kann daher gut vorkommen, dass Vogelgezwitscher das morgendliche Erwachen in den modernen, schönen Zimmern begleitet. Im Restaurant wird Genuss groß geschrieben. Das Motto „Carpe diem“ verweist als dekorativer Wandspruch auf die Philosophie des Hauses. Nutze den Tag und lebe bewusst. Dazu gehört auch gutes Essen und Getränke mit Blick auf die Region! Was könnte besser als Motto eines „Naturgenuss Gastgebers“ passen! 

www.thalhauser-muehle.de

Klostergastronomie Marienthal, Marienthal bei Hamm/Sieg

Frische Qualitätsprodukte, vorwiegend aus der Region, natürlich zubereitet auf traditionelle Art und Weise – das ist unsere Kochkultur. So beschreiben Küchenmeister Uwe Steiniger und sein engagiertes Team ihre Philosophie. Die Klostergastronomie ist teil des Wallfahrtsortes Marienthal und liegt mehr als idyllisch mitten in schönster Natur. Kräuter spielen hier in der Gastronomie ein nicht unwichtige Rolle. Uwe Steiniger ist Vollblutgastronom und überrascht immer wieder mit neuen kreativen Erlebnis-Angeboten rund um Natur und gute Küche.

www.klostergastronomie-marienthal.de

Restaurant Sonnenseite, Bad Hönningen

Patronin Alrun Heyn und ihr Team bringen es auf den Punkt. Mit dem Naturgenuss-Gastgeber wird die Region gestärkt. Die Lebensmittel sind frischer, unnötige Transportwege werden vermieden und man tut zugleich etwas für den Klima- und Umweltschutz. Ihr neues Restaurant mitten in Bad Hönningen, auf der Sonnenseite des Rheintals gelegen, ist stark regional inspiriert. Herzstück ihrer Küche ist die Fokussierung auf die Region und die Saison. Dabei stecken alle viel Leidenschaft und Kreativität in die kulinarischen Kreationen, voller Überzeugung, dass alles besser schmeckt, was mit Liebe und Hingabe zubereitet wird.

www.sonnenseite-restaurant.de

Hotel-Restaurant Zur Post, Roßbach

Martina und Christoph Weingarten führen seit über 20 Jahren das Hotel-Restaurant in Roßbach im Wiedtal. Mit viel Geschmack haben die beiden die Gasträume wie auch die Hotelzimmer eingerichtet. Wer die „Poststube“ betritt spürt gleich die Handschrift von Martina Weingarten, die als passionierte Fotografin auch hier den richtigen Blick beweist. Christoph Weingarten zeigt in der Küche sein Können und hat den Anspruch, die regionalen Bezugsquellen gezielt auszubauen. In der Freizeit steigt er gerne aufs Rad und nimmt dazu auch Gäste gerne mit, denen er so die schöne Landschaft des Wiedtals näherbringt. Zum Wandern, zum Mountainbiken, zum Schlemmen, zum Entspannen, zum Fotokurs oder zum Yoga – die Post ist immer eine gute Adresse für angenehme Auszeiten bei Freunden.

www.zur-post-rossbach.de

Romantikhotel Alte Vogtei, Hamm/Sieg

Zweifelsohne, das Romantikhotel Alte Vogtei gehört zu den besten Adressen im gesamten Westerwald. Seit vielen Jahren kocht dort Markus Wortelkamp auf beständig hohem Niveau und seine Frau Daniela beweist jeden Tag aufs Neue, dass guter Service im Restaurant zum Genusserlebnis einfach dazu gehört. Die Gäste speisen im romantischen Fachwerkambiente, das im Interieur schöne Nostalgie atmet. Auch hier haben regionale Produkte eine lange Bedeutung und finden sich in den A la Carte- und Menüangeboten wieder. Wer hier übernachtet wird nicht nur komfortabel gebettet, sondern wird auch über den großzügigen, lauschig und versteckt liegenden Garten überrascht sein. Hier wachsen auch manche Obstsorten, Gemüse und viele Kräuter, die in wenigen Schritten den Weg in die Küche finden.

www.altevogtei.de

Restaurant-Bar Herby´s Phoenix, Almersbach

Herbert Wagner, der das Lokal mit seiner Frau Petra führt, ist mit viel Leidenschaft bei der Sache, wenn er in Almersbach von Donnerstag bis Sonntag seine Gäste bekocht und dabei auch viel regionale Biere und weitere Getränke auf der Karte anbietet. Mit seinen rund 15 verschiedenen Burger-Variationen hat er vor einigen Jahren zweifelsohne eine gastronomische Lücke geschlossen. Heute bietet er noch weitere Gerichte, wie Flammkuchen, Salate, Steaks und Räucherfischspezialitäten an. Rindfleisch, Räucherfisch sowie das Wildschwein bezieht er schon von Westerwälder Lieferanten und will als Naturgenuss Gastgeber noch mehr Regionalität auf den Teller bringen. Stolz ist Herbert Wagner auf seine beiden eigenen Bierkreationen, mit denen er sich von den Massenbieren der großen Brauereien abheben will. Dies ist ihm in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Meister der Biersommeliers, übrigens auch regionaler Bierbrauer aus Lahnstein, eindrucksvoll gelungen. Herbys Phoenix – ein Tipp nicht nur für junge, aber vielleicht für jung gebliebene Gäste!

www.herbys-phoenix.de

Weinhaus „Zur Traube“ & Gästehaus Korf, Unkel

Wer ein schönes Stück Rheinromantik erleben möchte, kommt in Unkel ganz auf seine Kosten. Rheinpromenade, hübsches Fachwerk und ansprechende Architektur aus mehreren Jahrhunderten, lauschige Gassen und eine interessante Historie begleiten den Besucher und führen ihn bestimmt auch zum Weinhaus „Zur Traube“. Über vier Generationen hinweg hat sich aus dem einstigen Gartenrestaurant ein besonderes Domizil zum Schlemmen und Schlafen entwickelt. Familie Lanz führt Restaurant und Gästehaus mitten in Unkel. Herzstück des Betriebs ist die Altdeutsche Weinstube mit dem überdachten und Reben geschmückten Hofgarten. Hubert Lanz und sein Sohn Florian kochen hier mit viel Liebe für die Gäste und bringen Gerichte auf die häufig wechselnde Speisekarte, die man andernorts vergeblich sucht. Die schwäbische Heimat des Seniors blitzt immer wieder hervor. Hier gibt es noch Schmorgerichte und Innereien wie Kalbszunge oder Kalbsnieren, herrliche Maultaschen und selbst gemachte Spätzle. Saucen sind die Leidenschaft von Vater Hubert, die Spinatknödel der Geheimtipp von Sohn Florian. Von der Vesper bis zum feinen Menü reicht die Bandbreite und immer wieder ist die Region bei den Produkten erste Wahl.

www.traubeunkel.de

Hotel zur Post, Waldbreitbach

Mitten im Ortskern von Waldbreitbach gelegen, ist „Die Post“ seit vielen Jahren schon eine echte Institution, die auch mit Kulturveranstaltungen Gästen aus nah und fern unvergessliche Abende bereitet. Odette Freytag und Bernd Reuschenbach und Team sind dort Ihre Gastgeber. Sie legen viel Wert auf eine gute Küche, wo auch vermehrt der Nachfrage nach vegetarischen und veganen Angeboten Rechnung getragen wird. Ideal für den genussvollen Abend zu zweit, bietet das Hotel zur Post auch für größere Gruppen und Feierlichkeiten die passende Gastlichkeit.

www.hotelzurpost.de

food hotel, Neuwied

Ein neues frisches Konzept und ein kreativer Geist begleiten das food hotel in Neuwied. In seinem Erscheinungsbild weit und breit einzigartig, erfindet es sich immer wieder neu, entwickelt attraktive Angebote und nimmt neue Trends auf. Stylish und modern und doch auch wieder durchaus traditionsbewusst, schlägt dort in vielen Bereichen von Hotel und Gastronomie das Herz für die Stadt und die Region. Hier empfängt Sie Gastgeber Jörg Germandi und Team. Er sieht seinen Betrieb als wichtigen touristischen Partner und ist ein echter Vorkämpfer in Sachen Vernetzung und Kooperation. Ein starker Naturgenuss-Gastgeber, der das Netzwerk bereichert und belebt.

www.food-hotel.de

Landgasthaus Zum Alten Fritz, Asbach-Löhe

Ländlichkeit in seiner schönsten Form. Beate und Rainer Rüth sind Gastwirte voller Passion und bieten nicht nur eine Anzahl an Zimmern, sondern auch eine attraktive Innen- wie Außengastronomie. Über das Jahr bieten sie immer wieder saisonale Aktionen. In der grünen Jahreszeit ist unbedingt ein Besuch des großen Kräutergartens empfohlen, den Rainer Rüth als Kräuterwirt mit viel Liebe pflegt und dessen aromatische Schätze er bei seiner täglichen Arbeit in der Küche nutzt.

www.alter-fritz.com

Paganetti´s Zur Erholung

Wenn man von einem echten „family business“ spricht, trifft das zu 100% auf das gastliche Haus auf den Wiedhöhen in Breitscheid-Verscheid zu. Paganetti´s Zur Erholung ist vielen Bewohnern der Region ein Begriff für Gastlichkeit und gute Küche. Dirk Paganetti führt mittlerweile das Haus mit Unterstützung seiner Eltern und beweist jeden Tag aufs Neue, dass gute Küche immer seine Liebhaber findet. Eine hohe Zahl an zufriedenen Stammkunden wird dies ohne Wenn und Aber unterschreiben!

Landhotel Fernblick, Hümmerich

Regionales Bewusstsein zeigt sich hier im Landhotel Fernblick beispielsweise durch die eigene Aufzucht von Gänsen, die ab November zu saftigem Gänsebraten verarbeitet, viel nachfrage erhalten. Patron Marc Müller kennt seit Kindertagen die besten Plätze im Wald, wo Steinpilze wachsen und hat gerade einen neuen Stall für glückliche Hühner gebaut. Da war es keine große Überlegung, auch Naturgenuss-Gastgeber zu werden.

www.fernblick.de

Gasthaus Stroh, Buchholz

Familie Kolvenbach ist eine der besten Adressen im Asbacher Land und führt den Betrieb mit viel Engagement und Leidenschaft. Während Anja Kolvenbach die Küche leitet, wirkt ihr Mann Martin im Restaurant und führt dort den Service. Wieder ein klassisches Familienunternehmen, das sich seit Jahren mit guter Küche und vielen jahreszeitlichen Aktionen eine große Stammkundschaft erarbeitet hat. Heutzutage keine Selbstverständlichkeit!

www.gasthaus-stroh.de

Hotel-Restaurant Westerwälder Hof, Neustadt/Wied-Strauscheid

Hoch über dem Wiedtal liegt der Westerwälder Hof im kleinen Ort Strauscheid, unweit des Premiumwanderwegs „WesterwaldSteig“. Bereits seit 5 Generationen liegt das Geschick des Betriebs in den Händen der Familie Klein. Mit viel Liebe und Interesse am Wohl ihrer Gäste ist aus einer kleinen Pension im Laufe der Jahre ein familiär geführtes Landhotel geworden, dass durch seine gemütliche und herzliche Atmosphäre gefällt.

www.westerwaelder-hof.com

Malberg Hütte, Hausen

Wäre der Standort nicht hoch über dem Wiedtal, der berauschende Ausblick von dort über die naturstarke Wald- und Wiesenlandschaft könnte alpine Gefühle hervorkitzeln. Hier oben auf dem Malberg kocht Jörg Hühner mit seinem Team schon lange mit viel Leidenschaft für regionale Produkte. Linsen und Käse aus der Region, Brote aus dem eigenen Ofen und Wild aus heimischem Revier finden genauso Einsatz wie regionale Getränke. Gewollt mit rustikalem Hüttentouch, wird hier feine Küche geboten, die zusammen mit den fantastischen Aussichten ein echtes Naturgenuss-Gastgeber-Erlebnis darstellt.

www.malberg-huette.de

Hotel-Weinhaus Emmel, Hammerstein

Wer gerade zur richtigen Zeit vorbei schaut, den umweht schon beim Eintritt der Duft frischen Brotes. Regelmäßig backen Guido Emmel und seine Familie das Brot im eigenen Ofen im Gastraum. Sie bieten ehrliche Winzerhausküche, beispielsweise mit selbst geräuchertem Schinken und natürlich immer auch den eigenen Wein. Gemütlich ist der Gastraum und wer gar nicht mehr weg will, für den bietet das Hotel auch noch gute Unterkunft, umringt von Garten und Reben.

www.weinhotel-emmel.de

Hotel und Restaurant Thalhauser Mühle, Thalhausen

Was für ein lauschiger Platz! Umgeben von Wäldern liegt die Thalhauser Mühle mitten in der Natur. Es kann daher gut vorkommen, dass Vogelgezwitscher das morgendliche Erwachen in den modernen, schönen Zimmern begleitet. Im Restaurant wird Genuss groß geschrieben. Das Motto „Carpe diem“ verweist als dekorativer Wandspruch auf die Philosophie des Hauses. Nutze den Tag und lebe bewusst. Dazu gehört auch gutes Essen und Getränke mit Blick auf die Region! Was könnte besser als Motto eines „Naturgenuss Gastgebers“ passen! 

www.thalhauser-muehle.de

Klostergastronomie Marienthal, Marienthal bei Hamm/Sieg

Frische Qualitätsprodukte, vorwiegend aus der Region, natürlich zubereitet auf traditionelle Art und Weise – das ist unsere Kochkultur. So beschreiben Küchenmeister Uwe Steiniger und sein engagiertes Team ihre Philosophie. Die Klostergastronomie ist teil des Wallfahrtsortes Marienthal und liegt mehr als idyllisch mitten in schönster Natur. Kräuter spielen hier in der Gastronomie ein nicht unwichtige Rolle. Uwe Steiniger ist Vollblutgastronom und überrascht immer wieder mit neuen kreativen Erlebnis-Angeboten rund um Natur und gute Küche.

www.klostergastronomie-marienthal.de

Restaurant Sonnenseite, Bad Hönningen

Patronin Alrun Heyn und ihr Team bringen es auf den Punkt. Mit dem Naturgenuss-Gastgeber wird die Region gestärkt. Die Lebensmittel sind frischer, unnötige Transportwege werden vermieden und man tut zugleich etwas für den Klima- und Umweltschutz. Ihr neues Restaurant mitten in Bad Hönningen, auf der Sonnenseite des Rheintals gelegen, ist stark regional inspiriert. Herzstück ihrer Küche ist die Fokussierung auf die Region und die Saison. Dabei stecken alle viel Leidenschaft und Kreativität in die kulinarischen Kreationen, voller Überzeugung, dass alles besser schmeckt, was mit Liebe und Hingabe zubereitet wird.

www.sonnenseite-restaurant.de

Hotel-Restaurant Zur Post, Roßbach

Martina und Christoph Weingarten führen seit über 20 Jahren das Hotel-Restaurant in Roßbach im Wiedtal. Mit viel Geschmack haben die beiden die Gasträume wie auch die Hotelzimmer eingerichtet. Wer die „Poststube“ betritt spürt gleich die Handschrift von Martina Weingarten, die als passionierte Fotografin auch hier den richtigen Blick beweist. Christoph Weingarten zeigt in der Küche sein Können und hat den Anspruch, die regionalen Bezugsquellen gezielt auszubauen. In der Freizeit steigt er gerne aufs Rad und nimmt dazu auch Gäste gerne mit, denen er so die schöne Landschaft des Wiedtals näherbringt. Zum Wandern, zum Mountainbiken, zum Schlemmen, zum Entspannen, zum Fotokurs oder zum Yoga – die Post ist immer eine gute Adresse für angenehme Auszeiten bei Freunden.

www.zur-post-rossbach.de

Romantikhotel Alte Vogtei, Hamm/Sieg

Zweifelsohne, das Romantikhotel Alte Vogtei gehört zu den besten Adressen im gesamten Westerwald. Seit vielen Jahren kocht dort Markus Wortelkamp auf beständig hohem Niveau und seine Frau Daniela beweist jeden Tag aufs Neue, dass guter Service im Restaurant zum Genusserlebnis einfach dazu gehört. Die Gäste speisen im romantischen Fachwerkambiente, das im Interieur schöne Nostalgie atmet. Auch hier haben regionale Produkte eine lange Bedeutung und finden sich in den A la Carte- und Menüangeboten wieder. Wer hier übernachtet wird nicht nur komfortabel gebettet, sondern wird auch über den großzügigen, lauschig und versteckt liegenden Garten überrascht sein. Hier wachsen auch manche Obstsorten, Gemüse und viele Kräuter, die in wenigen Schritten den Weg in die Küche finden.

www.altevogtei.de

Restaurant-Bar Herby´s Phoenix, Almersbach

Herbert Wagner, der das Lokal mit seiner Frau Petra führt, ist mit viel Leidenschaft bei der Sache, wenn er in Almersbach von Donnerstag bis Sonntag seine Gäste bekocht und dabei auch viel regionale Biere und weitere Getränke auf der Karte anbietet. Mit seinen rund 15 verschiedenen Burger-Variationen hat er vor einigen Jahren zweifelsohne eine gastronomische Lücke geschlossen. Heute bietet er noch weitere Gerichte, wie Flammkuchen, Salate, Steaks und Räucherfischspezialitäten an. Rindfleisch, Räucherfisch sowie das Wildschwein bezieht er schon von Westerwälder Lieferanten und will als Naturgenuss Gastgeber noch mehr Regionalität auf den Teller bringen. Stolz ist Herbert Wagner auf seine beiden eigenen Bierkreationen, mit denen er sich von den Massenbieren der großen Brauereien abheben will. Dies ist ihm in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Meister der Biersommeliers, übrigens auch regionaler Bierbrauer aus Lahnstein, eindrucksvoll gelungen. Herbys Phoenix – ein Tipp nicht nur für junge, aber vielleicht für jung gebliebene Gäste!

www.herbys-phoenix.de

Weinhaus „Zur Traube“ & Gästehaus Korf, Unkel

Wer ein schönes Stück Rheinromantik erleben möchte, kommt in Unkel ganz auf seine Kosten. Rheinpromenade, hübsches Fachwerk und ansprechende Architektur aus mehreren Jahrhunderten, lauschige Gassen und eine interessante Historie begleiten den Besucher und führen ihn bestimmt auch zum Weinhaus „Zur Traube“. Über vier Generationen hinweg hat sich aus dem einstigen Gartenrestaurant ein besonderes Domizil zum Schlemmen und Schlafen entwickelt. Familie Lanz führt Restaurant und Gästehaus mitten in Unkel. Herzstück des Betriebs ist die Altdeutsche Weinstube mit dem überdachten und Reben geschmückten Hofgarten. Hubert Lanz und sein Sohn Florian kochen hier mit viel Liebe für die Gäste und bringen Gerichte auf die häufig wechselnde Speisekarte, die man andernorts vergeblich sucht. Die schwäbische Heimat des Seniors blitzt immer wieder hervor. Hier gibt es noch Schmorgerichte und Innereien wie Kalbszunge oder Kalbsnieren, herrliche Maultaschen und selbst gemachte Spätzle. Saucen sind die Leidenschaft von Vater Hubert, die Spinatknödel der Geheimtipp von Sohn Florian. Von der Vesper bis zum feinen Menü reicht die Bandbreite und immer wieder ist die Region bei den Produkten erste Wahl.

www.traubeunkel.de

Wir freuen uns auf Sie
IHRE GASTGEBER